Bestpreis Garantie

Finden Sie den gekauften Pneu innerhalb von 7 Tagen in der Schweiz online günstiger, erstatten wir Ihnen die Differenz zurück
>>mehr

Billigreifen aus China


Selten waren sich die Tester von Autoreifen so einig: Billigreifen aus China - nein danke! Sowohl Winter- als auch Sommerreifen aus chinesischer Produktion wurden auf ihr Lauf- und Bremsverhalten und den Lärmpegel getestet - mit verheerendem Ergebnis.

Das Bremsmanöver wird zum Albtraum

Winterreifen müssen mit den verschiedensten Gegebenheiten klarkommen. Sowohl auf trockener Strasse als auch Matsch, Eis und Schnee sollen sie uns sicher um die Kurve führen. Stiftung Warentest und der ADAC testeten gemeinsam und fanden drei Winterreifen- Typen, die auf die hintersten Plätze kamen - alle Reifen stammen aus dem Reich der Mitte. Bis zu 22 Meter länger war der Bremsweg bei einer Vollbremsung aus 100 km/h. Da kann der billige Reifen zum Schnäppchenpreis schnell zum Albtraum werden.

Platzende Sommerreifen

Auch die Sommerreifen schnitten im Test nicht besser ab. Auto-Motor-Sport testete Sommerreifen im Schnelllauf-Test mit der Prüftrommel. Schon nach sechs Minuten platzten die chinesischen Modelle an der Seitenwand auf. Aber auch für Autofahrer mit geringer PS-Zahl sind die Billigreifen ungeeignet. Sie schnitten beim Lenkverhalten durch Untersteuerung und unpräzises Lenkverhalten deutlich schlechter ab. Der Bremsweg war inakzeptabel und die schlechte Seitenführung macht das Fahren zum Schlingerkurs.

Auf E-Kennung achten beim Reifenkauf

Nicht alle Reifen aus China haben solch schlechte Eigenschaften. Auto-Bild berichtet über durchaus gute Ergebnisse von chinesischen Reifen - wenn sie die gesetzlichen Bedingungen des deutschen Zulassungsverfahrens erfüllen. Dies ist an der E-Kennung auf der Seitenwand erkennbar. Leider schaffen es windige Händler aber immer wieder, nicht zugelassene Reifen auf den Markt zu bringen.

Schnäppchenpreis kann teuer werden

Skepsis ist also angebracht, wenn der Reifenpreis deutlich unter dem Preis der Mitbewerber liegt. Lieber sollte man sich in der Vertrags-Werkstatt beraten lassen, als online ein No-Name-Produkt zu kaufen. Beim Reifenkauf das vermeintliche Schnäppchen zu machen, kann zu einem bösen Erwachen im Krankenhaus führen. Hier ist sicherlich an der falschen Stelle gespart worden!