Bestpreis Garantie

Finden Sie den gekauften Pneu innerhalb von 7 Tagen in der Schweiz online günstiger, erstatten wir Ihnen die Differenz zurück
>>mehr

Bridgestone


Bridgestone, ein japanischer Reifenhersteller, ist weltweit führend in diesem Marktsegment und hat den grössten Anteil an der Reifenausstattung von PKW, LKW, Bussen und Motorrädern. Die Firma aus der japanischen Hauptstadt Tokio, hat den grössten Umsatz aller Reifenhersteller und beschäftigt weltweit fast 140.000 Mitarbeiter.

Gegründet wurde die Firma im Jahre 1931 von Ishibashi Shojiro, auf dessen Vornamen, der im englischen Stonebridge bedeutet, die Firmenbezeichnung beruht. In den Anfangsjahren war Bridgestone, neben der Produktion von Reifen, auch mit der Fertigung eigener Motorräder betraut, stellte diese Produktion allerdings 1970 ein. Seitdem belieferte Bridgestone besonders die japanischen Fahrzeug- und Motorradhersteller mit seinen Erzeugnissen und stieg dadurch in der Bedeutung des weltweiten Handels mit Gummierzeugnissen rasch auf. Seit 1988 gehört zudem der amerikanische Reifenhersteller Firestone zum Unternehmen, was die Struktur und Bedeutung von Bridgestone nochmals steigern liess.

Heute ist Bridgestone auch am europäischen Markt stark vertreten und beschäftigt unter anderem in Italien, Tschechien, Polen und Spanien 13.000 Mitarbeiter, die in der Forschung, Entwicklung und Logistik des Unternehmens eingesetzt sind.

Das Hauptgeschäft von Bridgestone ist die Belieferung von Neuwagen und Ersatzreifen an die Hersteller, sowohl in der PKW-, als auch in der Motorradbranche. Mit diesem Marktkonzept, erreichte Bridgestone 2012 einen Umsatz von 21 Milliarden Euro. Desweiteren hat sich der japanische Reifenhersteller mit einer eigene Umwelt-Charta hohe Ziele und Ansprüche für den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit der Fertigung gegeben.

Das Sponsorenengagement von Bridgestone entwickelte sich 1997 mit dem Einstige in die Formel 1. In den Anfangsjahren belieferte man unter anderem Michael Schumacher und Mika Häkkinen und trug seinen Teil zu den Weltmeistertiteln bei. Nach dem Jahr 2006 war Bridgestone exklusiver Reifenlieferant der Formel 1, zog sich aus diesem Engagement jedoch 2010 zurück, um das Sponsoring mehr auf die amerikanischen Rennserien zu legen und den Motorradsport in der Moto-GP WM zu fördern.